Tacho-Nadel

Neue Kategorien, oder andere Reihenfolge oder....
Antworten
Benutzeravatar
naturbiker1
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 17.05.2023, 07:30
Status: Offline

Tacho-Nadel

Beitrag von naturbiker1 »

Moin,
Bei der heutigen Ausfahrt hat es meine Tacho-Nadel zerbrochen.
Wisst ihr wo man einen passenden Zeiger herbekommt und wie man den Tauschen kann?

(Es handelt sich um eine 800er SR 43B)

Besten Dank und allzeit gute Fahrt.
Gruß

Gesendet von meinem X50 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Alex1989
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 1601
Registriert: 07.05.2017, 13:58
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von Alex1989 »

Moin und Wilkommen :zwinker:

Das mit der Tachonadel passiert schonmal. Bei mir hats schon beide Nadeln erwischt. Du hast die Möglichkeit einen anderen Tacho zu besorgen oder diesen auf zu machen und einen Rot angemalten Zahnstocher auf zu kleben. Ich denke alles andere dürfte sich nicht lohnen.
Frag mal hier an: https://www.kleinanzeigen.de/s-bestands ... d=47727550
Aber er wird vmtl nur die ganze einheit, sprich Tacho+Drehzahlmesser+Blende verkaufen.
Benutzeravatar
Qujo
Gold Boarder
Gold Boarder
Beiträge: 1197
Registriert: 01.03.2010, 18:08
Wohnort: Herkensen / Hameln
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von Qujo »

Aufmachen und einen günstigen Uhrzeiger drauf machen.
Hatte ich auch schon
viewtopic.php?f=14&t=81442&p=298234&hil ... el#p298234
Gruß Michael
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.
Aynchel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 17302
Registriert: 03.02.2006, 13:30
Wohnort: Meddersheim
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von Aynchel »

Moin
Den gebörtelteden Blechrand sachte aufmachen, Zahnstocher mit Uhu Plus schnellfest und roter Lack ist der richtige Weg
Aynchel aus Meddersheim
_____________________________________________________________________________________________________________

ich könnte die BIG auch mit 5,5l daher fahren, aber das wäre Spritverschwendung ;-)
Benutzeravatar
naturbiker1
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 17.05.2023, 07:30
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von naturbiker1 »

Ich danke euch allen. Sind sehr gute Vorschläge enthalten. Bin schon gespannt für welche Lösung wir uns entschieden.
Ich halte euch auf dem laufenden.

Gesendet von meinem X50 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Bambi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 14642
Registriert: 05.02.2006, 11:35
Wohnort: Linz/Rhein
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von Bambi »

Hallo zusammen,
ich habe vor einiger Zeit einen sehr interessanten Beitrag zum Thema 'Instrumente gewaltfrei öffnen' gefunden. Ich hab's selbst noch nicht versucht, aber hier liegen noch einige defekte Tempo- und Drehzahl-Anzeiger von der GN 400 rum. Sollte ich echt mal angehen ...
http://www.xt-500.de/technik/tacho/tacho.html
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com" onclick="window.open(this.href);return false; (fantastisches Progressive Rock Radio)
Benutzeravatar
PaulAim
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 83
Registriert: 25.02.2021, 16:43
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von PaulAim »

Ai.
Ich find ja, dass "Sägen am Tacho" irgendwie schon n bisschen gewalttätig ist.

Ich probiere mal die Heißluftpistole, um den Kleber unterm Ring zu lösen.
Schwarzwaldkurvenkratzer
Benutzeravatar
Bambi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 14642
Registriert: 05.02.2006, 11:35
Wohnort: Linz/Rhein
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von Bambi »

'Gewalttätig' nicht, Paul!
Aber es wird sehr viel Feingefühl erforderlich sein. Daher mein Gedanke, es erst einmal mit einem ohnehin defekten GN-Instrument zu versuchen. Dort bricht gerne das Anschlußgewinde der Welle innerhalb des Instruments ab, die dürften dann kaum noch rettbar sein. Also kein großer Verlust ...
Schöne Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com" onclick="window.open(this.href);return false; (fantastisches Progressive Rock Radio)
Benutzeravatar
Bambi
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 14642
Registriert: 05.02.2006, 11:35
Wohnort: Linz/Rhein
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von Bambi »

Jetzt grübele ich gerade wie ich in den alten Beitrag gerutscht bin ... aber egal, Paul hat's ja gefunden ...
Nachdenkliche Grüße, Bambi
\'Find me kindness, find me beauty, find me truth\' (Dreamtheater \'Learning to live\')
Tip: http://www.morow.com" onclick="window.open(this.href);return false; (fantastisches Progressive Rock Radio)
Benutzeravatar
PaulAim
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 83
Registriert: 25.02.2021, 16:43
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von PaulAim »

Moin,

Tacho ist offen.
Wie bekomme ich die alte Tachonadel ab, ohne irgendwas kaputt zu machen?


Bild

DLzG
Paul
Schwarzwaldkurvenkratzer
Benutzeravatar
naturbiker1
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 17.05.2023, 07:30
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von naturbiker1 »

Ich konnte den Roten Stummel ganz einfach abbrechen und haben dort dann einen Zahnstocher draufgeklebt.

Gesendet von meinem X50 mit Tapatalk

Benutzeravatar
PaulAim
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 83
Registriert: 25.02.2021, 16:43
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von PaulAim »

Der rote Zeiger war mit zwei Nupsis draufgesteckt, aber festgeklebt.

Teppichcutter hat's gerichtet.

Jetzt kommt ein rotes Plastikteil drauf mit Sekundenkleber.
Schwarzwaldkurvenkratzer
Benutzeravatar
Winnie
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 195
Registriert: 25.02.2021, 16:29
Wohnort: München
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von Winnie »

Wie hast du den Tacho letztendlich aufgekommen??

Gesendet von meinem SM-G780G mit Tapatalk

Benutzeravatar
naturbiker1
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 17.05.2023, 07:30
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von naturbiker1 »

Mit dem Schraubendreher den Ring aufgeboten und später mit einer Zange wieder zu gedruckt.
Den Zahnstocher mit Karosserie Dichtmasse festgeklebt. (Zeigt jetzt 10kmh zu viel an ).
Allerdings spinnt jetzt scheinbar die Tachowelle.

Gesendet von meinem X50 mit Tapatalk

Benutzeravatar
PaulAim
Fresh Boarder
Fresh Boarder
Beiträge: 83
Registriert: 25.02.2021, 16:43
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von PaulAim »

Winnie hat geschrieben: 26.09.2023, 12:42 Wie hast du den Tacho letztendlich aufgekommen??

Gesendet von meinem SM-G780G mit Tapatalk
Wie Naturbiker sacht.
Mit nem Schraubendreher den Rand vorsichtig aufgebogen.

Da ist nix verklebt, sondern nur verpresst.
Danach mit Tuch und Zange alles wieder zusammengepresst.

So sieht es nun aus.

Bild
Schwarzwaldkurvenkratzer
Benutzeravatar
Lackmichel
Platinum Boarder
Platinum Boarder
Beiträge: 2369
Registriert: 18.03.2014, 19:19
Wohnort: Ückesdorf
Status: Offline

Re: Tacho-Nadel

Beitrag von Lackmichel »

naturbiker1 hat geschrieben:Mit dem Schraubendreher den Ring aufgeboten und später mit einer Zange wieder zu gedruckt.
Den Zahnstocher mit Karosserie Dichtmasse festgeklebt. (Zeigt jetzt 10kmh zu viel an Bild).
Allerdings spinnt jetzt scheinbar die Tachowelle.

Gesendet von meinem X50 mit Tapatalk
Kann aber auch einfach nur die Dichtmasse sein, die letztendlich zu schwer ist. Der Sekundenkleber ist besser.

Gruß Michel
Gestern stand ich vorm Abgrund..., heute bin ich ein Schritt weiter...

Suzuki DR 800 Lucky Strike
Antworten